Erfolgreiches Trainingslager und Prüfungen


Nach einem mit Lernen und Prüfungen gefüllten Sommer konnte ich mich Ende August endlich wieder mehr auf den Sport fokussieren. Bald nach meiner letzter Prüfung ging es mit dem Nationalkader nach Norwegen um uns auf die Weltmeisterschaften nächstes Jahr in Østfold vorzubereiten. Leider konnte ich mich knapp nicht zu den Weltcup direkt vor dem Trainingslager qualifizieren, so war zu Beginn noch fit und konnte von allen Trainings optimal profitieren. Im feinkupierten und sumpfigen Gelände in Norwegen habe ich mich schon bei ersten Training wie zuhause gefühlt, da es bei weitem nicht mein erster Aufenthalt in dieser Region war. Dies wiederspiegelte sich auch in den Trainings wieder. Zu Beginn hatte ich Mühe mit längeren Routen und der Konzentration, welche ich aber nach einigen Trainings beseitigen konnte.

Nach einer Woche mit vielen Posten und Kilometer im Norwegischen Wald kehrten wir wieder zurück in die Schweiz um uns auf die nächsten Testläufe für das Weltcup­finale in Prag vorzubereiten. Dafür werden wir in den nächsten Tagen ein 5000m auf der Bahn und einen Sprint in Lenzburg laufen. Noch liegen die läuferischen Disziplinen nicht auf meiner Liste der Stärken, was nicht ist kann aber noch werden


Verfasst am: 14.09.2018


Zurück